Anliegerbeteiligung Wirtschaftswegeausbau im Außenbereich - abgeschafft!

Antrag der CDU-Fraktion angenommen

Zur Abschaffung der "Anliegerbeteiligung Wirtschaftswegeausbau im Außenbereich" hat der Rat der Gemeinde Legden beschlossen, dem Antrag der CDU grundlegend zu folgen. 

 
Damit ist diese Beteiligung, für die es keine landesrechtliche Vorgabe gibt, in der Gemeinde Legden vom Tisch. Die Durchsetzung der Anliegerbeteiligung im Außenbereich hat in der Vergangenheit zu Durchführungsproblemen und erheblichem Arbeitsaufwand geführt. Ferner ist für die Beantragung von Fördergeldern eine Anliegerbeteiligung schädlich; beides geht antragsrechtlich nicht. Der Nutzen steht aktuell in keinem relevanten Verhältnis dazu. 
 
Hinweis: 
Zur Frage nach der "Anliegerbeteiligung Strassenausbau im Innenbereich": hier greifen landesrechtliche Gesetze!

Schulen werden nach erfolgreichen Testverfahren mit Ventilatoren ausgestattet

Schnelles Handeln unabdingbar!

Der Rat der Gemeinde Legden ist soeben einstimmig dem Antrag der CDU gefolgt, außerplanmäßige Haushaltsmittel zur Verfügung zu stellen und die Schulen in Legden und Asbeck schnellstmöglich, noch in den Winterferien, mit Ventilatoren auszustatten. 

 
Vielen Dank an Dr. Mennekes für die Konzepterarbeitung, ausführliche Berichterstattung und Vergleichsberechnung. 
 
Die Ausstattung der Schulräume mit Ventilatoren in den Fensteranlagen bietet nicht nur einen konsequenten und effektiven Luftaustausch bei niedrigem Wärmeverlust, sondern auch einen vergleichsweise geringen Kostenaufwand und schnelle Umsetzbarkeit. 
 
Hier handelt es sich zudem um ein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Konzept. 
 
#gemeindelegden #legdenwirdvorortgemacht

Anliegerbeteiligung Wirtschaftswegeausbau im Außenbereich

Antrag

Die CDU-Fraktion Legden ist der Auffassung, dass die Anliegerbeteiligung Wirtschaftswegeausbau im Außenbereich ab dem Jahr 2021 nicht mehr erhoben werden soll. Wir halten den bürokratischen Aufwand, der mit der Erhebung dieser Beteiligung verbunden ist, für nicht mehr verhältnismäßig.

1. Sitzung des Rates der Gemeinde Legden

Konstituierende Ratssitzung

Zur konstituierenden Ratssitzung haben 19 der 20 gewählten Lokalpolitiker (es fehlte entschuldigt: Maria Lutter (SPD)) in der Turnhalle der Brigidengrundschule in Legden Dieter Berkemeier als Bürgermeister vereidigt. 

Martina Schrage wurde im ersten Wahlgang mehrheitlich zur 1. stellvertretenden Bürgermeisterin wiedergewählt, Stimmenverhältnis: 10 Stimmen zu 5 für Sigrid Goßling (SPD) sowie 5 für Gerd Heuser (UWG). 

In einer Stichwahl wurde zur 2. stellvertretenden Bürgermeisterin Sigrid Goßling (SPD) gewählt, Stimmenverhältnis: 15 Stimmen zu 5 für Gerd Heuser (UWG). 

Ferner wurde über die Ausschuss-Zusammensetzung - in jedem Wahlgang einstimmig - abgestimmt; hier hatten die Fraktionen im Vorfeld bereits gute Vorarbeit geleistet. 

Die CDU besetzt die Vorsitze im Ausschuss für Planen, Bauen, Landwirtschaft und Umwelt, für den Betriebsausschuss sowie für den Rechnungsprüfungsausschuss. Den Vorsitz für den Schul-, Sport-, Jugend- und Kulturausschuss besetzt die SPD und den Vorsitz im Wahlprüfungsausschuss besetzt die UWG. 

Ein großer Dank seitens der Gemeinde geht an die ausgeschiedenen CDU Ratsmitglieder: Ulrich Hessel (16 Jahre) und Andreas Mathmann (16 Jahre) sowie Jörg Oeing (18 Jahre Ratsmitgliedschaft), an Ulrich Moritz (SPD, 21 Jahre) und Heribert Telgmann (UWG, 16 Jahre); Für diese Treue und ihr Wirken werden sie mit der Auszeichnung "Ehrenratsmitgliedschaft" gewürdigt. 

Bürgermeister-Stichwahl

Dieter Berkemeier wird neuer Bürgermeister

Die Mehrheit hat entschieden: Dieter Berkemeier wird neuer Bürgermeister der Gemeinde Legden. 

Kommunalwahl 2020

Erstes Ergebnis

Sehr geehrte Wähler in der Gemeinde Legden,
sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
Vielen herzlichen Dank für Ihr Vertrauen!  

Nach Auszählung der Stimmen ergibt sich nun folgende - vorläufige - Verteilung der zehn CDU-Ratssitze: 

In den Rat der Gemeinde Legden wurden gewählt: 
- durch Direktmandate: 
Martina Schrage (WK1)
Ulrich Hintemann (WK2)
Herbert Feldhaus (WK3)
Bernd Wilpert (WK4)
Gabi Uppenkamp (WK5)
Daniel Selker (WK7)
Renate Hülsken (WK8) 
Romanus Schwartenbeck (WK9)
Berthold Langehaneberg (WK10) 
- über die Reserveliste:  
Bernhard Laukötter (Sitz Nr. 10) 

Wir bitten Sie: gehen Sie wählen - per Briefwahl oder am 27.09.2020 im Wahlbüro.

Geben Sie in der Stichwahl unserem Kandidaten für das Bürgermeisteramt Bernhard Laukötter Ihre Stimme. 

Mit dem Rad durch die Gemeinde

Informationen sammeln vor Ort!

Gemeinsam mit unserem Bürgermeisterkandidaten Bernhard Laukötter und unserem Bürgermeister Friedhelm Kleweken sind wir gestern mit dem Rad durch die Gemeinde gefahren.
 
Während der Haustürgespräche kam und kommt es immer wieder zu Fragen, die in die gleiche Richtung zielen, wie z. B. die Frage nach Bauplätzen in der Gemeinde Legden. Die an uns herangetragenen Fragen und Wünsche nehmen wir ernst. Deshalb haben wir uns vor Ort informiert und Bürgermeister Friedhelm Kleweken konnte viele Fragen beantworten. 

Tatsache ist, dass die Gemeinde Legden aktuell keine eigenen Bauplätze mehr anbieten kann. Die in den vergangenen Jahren ausgewiesenen zahlreichen Bauplätze wurden innerhalb kürzester Zeit verkauft, neue Bauplätze müssen geplant werden. Tatsache ist aber auch - entgegen der momentanen Mutmaßungen -, dass die Gemeinde Legden das zu erwartende Bauland an der Heeker Straße / Asbecker Straße nicht an private Investoren verkauft hat, denn es stand nicht im Eigentum der Gemeinde! 

Brötchengrüße

Wir wünschen allen einen guten Sonntag Morgen!

Guten Morgen liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger😃.
Heute begrüßen wir Sie wieder an Ihrer Haustür - dieses Mal mit leckeren, frischen Brötchen
😋. Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und einen schönen Sonntag.

Ihr
Bernhard Laukötter

Ihre
CDU-Ratskandidaten
 

Wirtschaft und Sicherheit werden in Legden gemacht.

Livestream mit Stefan Hellkuhl, Malerbetrieb Hellkuhl, und Marco Hilbring, Profilan

Unsere Gemeinde Legden hat eine sehr gute wirtschaftliche Entwicklung vollzogen. Zahlreiche innovationskräftige und leistungsfähige Handwerks- und Industriebetriebe haben sich in unseren Gewerbegebieten und im Industriepark A31 angesiedelt. Diese Entwicklung gilt es weiter auszubauen und für die Zukunft zu sichern. 

Link zum Livestream am 27.08.2020, 19 Uhr: 

youtu.be/AYfflAeaXbI

Haustürgespräche

- unterwegs im Wahlkreis 10

Gemeinsam mit unserem Bürgermeisterkandidaten Bernhard Laukötter bin ich im Wahlkreis 10 unterwegs gewesen. Es gab viele Fragen; Fragen, die wir gerne beantwortet habe. 

Haustürgespräche

- unterwegs im Wahlkreis 10

Bernhard Laukötter und Berthold Langehaneberg sind im Wahlkreis 10 unterwegs gewesen. Es gab - trotz des Heimvorteils; beide wohnen im Wahlkreis 10 der Gemeinde Legden - viele Fragen; Fragen, die gerne beantwortet wurden. 

PS: 
Der Regen am Abend war eine willkommene Abwechslung zu den heißen Sommertagen :-) 

Podiumsdiskussion mit den drei Legdener Bürgermeisterkandidaten

Die Münsterlandzeitung lädt ein.

Nachbericht der MZ unter: 
www.muensterlandzeitung.de/legden/buergermeisterkandidaten-diskutieren-ueber-schulen-verkehr-und-finanzen-plus-1549717.html

Die Münsterlandzeitung: 
"Alle Bewerber stellt die MZ
 im Porträt in der Münsterland Zeitung ausführlich vor. Doch, wie schlagen sich die Kandidaten im Vergleich mit ihren Konkurrenten? Wie wirken sie auf der großen Bühne? Welche Fragen, die Ihnen als Legdenerinnen und Legdener besonders am Herzen liegen, können sie zufriedenstellend beantworten? Damit die Bürger die Gelegenheit haben, die drei Kandidaten näher kennenzulernen und erfahren, wie sie sich die weitere Entwicklung Legdens vorstellen, lädt die Münsterland Zeitung am Dienstag, 25. August, unter Einhaltung der Hygieneregeln zur Eindämmung des Coronavirus zu einer Podiumsdiskussion in die Festscheune im Dorf Münsterland ein."

Wirtschaft und Sicherheit werden in Legden gemacht.

Livestream mit Stefan Hellkuhl, Malerbetrieb Hellkuhl, und Marco Hilbring, Profilan

Unsere Gemeinde Legden hat eine sehr gute wirtschaftliche Entwicklung vollzogen. Zahlreiche innovationskräftige und leistungsfähige Handwerks- und Industriebetriebe haben sich in unseren Gewerbegebieten und im Industriepark A31 angesiedelt. Diese Entwicklung gilt es weiter auszubauen und für die Zukunft zu sichern. 

Link zum Livestream am 27.08.2020, 19 Uhr: 

youtu.be/AYfflAeaXbI